Aktuell
Aktuell
Zeitungsberichte Sternwarte Breitenbrunnen 03.01.2019 und 04.01.2019 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Schulten Christoph   
Freitag, den 04. Januar 2019 um 16:06 Uhr

Am Donnerstag den 03.01.2019 hat das Badisch Tagblatt über die geplante

Sternwarte in Kooperation mit der Anima Tierwelt berichtet. Den kompletten

Artikel finden Sie hier.


Am nächsten Tag Freitag dem 04.01.2019 hat die Zeitung Achern Bühler Bote

auch einen Artikel darüber veröffentlicht. Der Artikel finden Sie hier.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 04. Januar 2019 um 16:57 Uhr
 
Merkurtransit am 9.Mai 2016 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 11. Mai 2016 um 09:23 Uhr

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 11. Mai 2016 um 10:48 Uhr
 
Breitenbrunnen4Apr14 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 24. April 2014 um 20:51 Uhr
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 24. April 2014 um 20:59 Uhr
 
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 28. Februar 2013 um 13:24 Uhr

C/2011 L4 (PANSTARRS)

C/2011 L4 (PANSTARRS) ist ein nicht-periodischer Komet, der im Juni 2011 entdeckt wurde. Es wird erwartet, dass er in der Nähe des Perihels mit dem bloßen Auge zu sehen sein wird.Der Komet wurde mit dem Pan-STARRS-Teleskop aufgespürt, welches auf dem Gipfel des Haleakala auf der Insel Maui steht.C/2011 L4 hatte eine scheinbare Helligkeit von 19 mag, als er im Juni 2011 entdeckt wurde.Im Mai 2012 hatte sich der Komet bereits auf 13,5 mag aufgehellt und konnte in der Folge mit großen Amateur-Teleskopen beobachtet werden. Am 5. März 2013 wird C/2011 L4 mit 1,09 AE Abstand die größte Annäherung an die Erde erreichen.Die größte Annäherung an die Sonne (Perihel) wird am 10. März 2013 erreicht. Es wird geschätzt, dass die scheinbare Helligkeit des Kometen dann auf etwa 1 mag anwachsen wird.Komet C/2011 L4 benötigte möglicherweise Millionen Jahre von der Oortschen Wolke in das innere Sonnensystem. Nach dem Periheldurchgang wird erwartet, dass der Komet auf eine Umlaufbahn mit einer Periode von etwa 110.000 Jahren einschwenken wird.

 

Große Darstellung durch Anklicken der Graphik